Selbstgemacht – Kerze in der Dose

Selbstgemacht – Kerze in der Dose
Heute möchte ich euch eine DIY Idee zeigen. Dabei könnt ihr eure eigene Kerzen kreieren und für eine gemütliche Stimmung in eurem Zimmer sorgen.

 

Für das DIY braucht ihr eine Dose. Ich hab eine genommen, die ich zu Weihnachten bekommen habe. Ihr braucht Kerzen. Dafür könnt ihr entweder alte Kerzenreste nehmen oder neue Kerzen kaufen. Die, die ich gekauft habe, waren gerade im Angebot.

 

Als nächstes packt ihr die Dose in ein Wasserbad, welches ihr erhitzt.

 

In der zwischen Zeit schneidet ihr die Kerzen in kleine Stücke, bis sie in die Dose passt.

 

Und dann heißt es warten. Bei mir hat es ungefähr 20 Minuten gedauert bis das gesamte Wachs flüssig war. Ich hab übrigens nur eine Kerze genommen, da eine für die Dose gereicht hat.

 

Wenn das ganze Wachs flüssig ist, nehmt ihr die Dose aus dem Wasserbad, aber Vorsicht heiß!
Dann fischt ihr den Docht aus dem Wachs und zerteilt ihn in so viele Stücke wie ihr Dochte haben wollt. Ich habe mich für drei entschieden.
Die Dochte befestigt ihr dann zum Beispiel an Schaschlikspießen  und warten bis das Wachs getrocknet ist.

 

Und fertig ist eure Kerze.
Das Gute daran ist, dass ihr die Dose immer wieder neu mit Wachs füllen könnt, wenn die Kerze abgebrannt ist.

 

 



22 thoughts on “Selbstgemacht – Kerze in der Dose”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


%d Bloggern gefällt das: