REZEPTE – Herbstliche Kürbis-Brownies

REZEPTE – Herbstliche Kürbis-Brownies

Das ich mit meiner Histaminintoleranz keine Schokolade essen darf, stört mich so gut wie gar nicht, da ich noch nie wirklich viel und gerne Schokolade gegessen habe. 
Aber da jetzt langsam wieder die kältere Jahreszeit beginnt und es auf Weihnachten zu geht, hatte ich Lust wieder ein bisschen mehr zu backen. Darum habe ich mir Carobpulver bestellt. 
Carobpulver sieht genauso aus wie Kakaopulver ist aber histaminarm und meisten sehr gut verträglich und die gesunde Alternative zu Kakao. Ich habe Carobpulver auf jeden Fall super vertragen.

 


 

Das Rezept

 

ca. 75g Carobpulver
100g Rohrzucker
1/2 TL Salz
ca. 300 – 350g Kürbispüree 
1-2 TL Zimt
90g Dinkelmehl
100g Magarine
Puderzucker

 

Als erstes kommen das Carobpulver, der Rohrzucker, Salz, Zimt und die Magarine zusammen in eine Schüssel. Die Zutaten werden gut mit einander vermengt. Dann kommt das Kürbispüree dazu. Nochmal alles gut mixen. Als Letztes kommt das Dinkelmehl in die Schüssel. Wenn alle Zutaten gut vermischt sind, kommt der Teig in die Backform und für ca. 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Wer mag, kann zum Schluss noch ein bisschen Puderzucker drüber geben. 
Wenn die Brownies sehr schokoladenhaltig sein sollen, kannst du auch noch mehr Carobpulver dazu geben. Ich habe bei meinen ca. 90g reingetan, was mir aber ein bisschen zu viel war.

 


 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*