Rezept – Veganes Gemüsecurry

Rezept – Veganes Gemüsecurry

 

Ich bin in letzter Zeit ein riesiger Fan von Gemüsecurry und möchte deshalb heute mein liebstes Rezept dafür teilen. Ich mache das immer etwas freestyle. Je nach dem was für Gemüse wir noch da haben und was weg muss. Aber am liebsten packe ich Brokkoli mit rein. Der darf in meinem Curry wirklich nicht fehlen. 

 

 

 

Das Rezept

1 Zwiebel
1 Brokkoli
1 Möhre
1 Kohlrabi
3-5 EL Rote Linsen
Curry Paste oder Currypulver
Olivenöl
Pflanzenmilch oder Wasser
Reis

 

 

Zuerst kocht ihr ganz normal den Reis. Ich nehme da am liebsten Basmatireis. Für zwei Personen reicht da meisten ca. eine Tasse Reis. Wenn der Reis kocht, könnt ihr anfangen das ganze Gemüse klein zu schneiden. Als Erstes kommt das Öl in die Pfanne und danach die Zwiebeln. Die werden angebraten, bis sie schön glasig sind. Dann kommt das restliche Gemüse dazu. Bei Bio Möhren kann man übrigens auch die Schale dran lassen, wenn man sie ordentlich abwäscht. Und beim Brokkoli kann man den Strunk auch mitessen. Ich schneide den immer in ganz kleine Stücke, dann wir der auch schön weich. Wenn das Gemüse gut angebraten ist, kommt die Pflanzenmilch oder Wasser mit dazu. Ich mache immer ungefähr so viel rein, dass das Gemüse zu 2/3 bedeckt ist. Das Ganze lasst ihr etwas aufköcheln. Dann kommen die roten Linsen und die Curry Paste oder das Currypulver dazu. Das mache ich immer nach Geschmack und Augenmaß. Jetzt lasst ihr das ganze für ca. 20-30 Minuten auf niedriger Stufe köcheln, bis das das Gemüse schön weich geworden ist und die Flüssigkeit fast ganz verschwunden ist. Und fertig ist das Gemüsecurry. Je nach Geschmack könnt ihr jetzt noch ein paar Gewürze mit dazu packen. 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.